Logo Windlichter Kita

Windlichter

Montessori Kinderladen Hohen Neuendorf

Pädagogik

Übergänge

Die Eingewöhnung

Auf der Grundlage der Erkenntnisse der Bindungs­forschung (John Bowlby) messen wir der Eingewöhnungs­phase der Kinder eine hohe Bedeutung bei und gestalten diese entsprechend sorgfältig. Dabei ist eine enge Kooperation mit den Eltern unerlässlich.

Bindung ist die besondere Beziehung eines Kindes zu seinen Eltern oder Personen, die es beständig betreuen. Die von intensiven Gefühlen begleitete Nähe zu ausgewählten Bezugs­personen herzustellen, ist ein eigenständiges, menschliches Grund­bedürfnis. Nur das Vorhandensein dieser Bindungs ­person, die die sogenannte „sichere Basis” darstellt, ermöglicht es dem Kind, sich offen und neugierig mit seiner Umwelt auseinander­zusetzen. Durch verlässliche, einfühlsame Unter­stützung bei Kummer oder bedrohlichen Situationen erwirbt das Kind Selbstwert­gefühl und das erforderliche Vertrauen in seine soziale Umgebung.

Der Aufbau einer sicheren Bindung im Montessori-Kinder­laden kann nur durch die Begleitung eines Eltern­teils oder einer anderen vertrauten Person erfolgreich sein. Diese Person fungiert solange als „sichere Basis”, die das Kind für sein Wohl­befinden in der neuen Umgebung braucht, bis es zur Bezugs-ErzieherIn eine vertrauensvolle Beziehung aufgebaut hat.

Die Kinder benötigen für den Aufbau einer solchen Beziehung normalerweise zwischen sechs bis vierzehn Tagen, im Einzelfall auch länger. Die individuelle Anpassung des Zeitrahmens richtet sich nach den Bedürfnissen des Kindes.

Für mehr Informationen lesen Sie bitte: Aufnahmevoraussetzung

Windlichter gGmbH
Hochlandstr. 25
16540 Hohen Neuendorf

Öffnungszeiten:
Mo - Fr: 7.30 Uhr - 16.30 Uhr

Kontakt:
Tel.: 03303 401763
Email: sigrid.kraemer@windlichter-kita.de